Heutzutage nehmen wir teilweise gar nicht mehr richtig wahr, was in unserem Leben passiert. Allzu oft lassen wir uns zu sehr von der Schnelllebigkeit und dem Druck der vielfältigen Anforderungen an uns in eine bestimmte Richtung drängen, sodass wir uns selbst und die Dinge, die uns wichtig sind und uns gut tun, außer Acht lassen. Dabei hat es so eine große Wichtigkeit, dass wir uns selbst gerecht werden und auf unseren Instinkt hören!

Achtsam durchs Leben gehen bedeutet: bewusster leben. Und so geht’s:

durchatmen_just ME Mentaltraining

Den besten Ratgeber hast Du immer bei Dir: Deinen Körper.

Höre ihm immer wieder genau zu, denn er will Dein Bestes und versucht Dir, seine/Deine Bedürfnisse mitzuteilen. Wir Menschen haben im Laufe des Erwachsenwerdens jedoch verlernt, auf ihn zu hören.  Es wird außer Acht gelassen, dass der Instinkt/das Bauchgefühl eine so wichtige Rolle einnimmt. Er sagt Dir, wann und auf was wir Hunger haben, was wir tun sollten, was wir nicht tun sollten, wen wir vertrauen können usw. Andererseits geht es aber auch darum, zu verstehen, was und wer Du innerlich bist.

Denke immer daran, wer Du bist!

Was sind Deine Fähigkeiten, Deine Stärke, Deine Charaktereigenschaften – Was macht Dich aus? Halte regelmäßig inne und frage Dich selbst: Wie geht es mir? Wie fühle ich mich gerade? Was wünsche ich mir?

Je mehr Du Dir Deiner selbst bewusst bist, desto besser kannst Du dafür sorgen, dass es Dir gut geht und Du Deine Kräfte richtig einsetzt.

Aber auch die Frage nach Deinen Zielen und Wünschen ist wichtig. Höre auf Dein Herz und finde heraus, was Du in Deinem Leben erreichen möchtest.

weg_frei_just ME Mentaltraining

Innere und äußere Achtsamkeit

Auf der inneren Achtsamkeit aufbauend kommt die äußere Achtsamkeit. Unabhängig davon, wo du gerade bist – schaue Dich um und mache Dir bewusst, was sich um Dich herum befindet und sei dankbar dafür. Gucke Dir beispielsweise die Schönheit der Natur an – die Bäume, die uns die Luft zum Atmen geben oder die Sonne, die uns Wärme gibt.

Letzten Endes sind wir davon überzeugt, dass man von einem bewussteren Leben auf ein glücklicheres Leben schließen kann. Es macht Sinn, auch mal unter die Oberfläche zu schauen und zu erkennen, was es gibt und worum es wirklich geht.

Im Folgenden noch ein paar wertvolle Anregungen, die Dich dabei unterstützen:

In einer Meditation geht es in erster Linie darum, zur Ruhe zu kommen. Ein weiterer Punkt ist es, sich auf den Körper zu konzentrieren und ihn mit all seinen Bereichen wahrzunehmen. Schenke ihm Aufmerksamkeit und werde Dir dabei über Deinen Körper mit seinen Organen und Funktionen bewusst und versuche dort hinein zu spüren. Zugleich gönnst Du ihm eine Pause, nachdem er schon so viel für uns getan hat.

Lasse Dich nicht von der Hektik des Alltags mitreißen. Schaue Dich stattdessen bewusst um und lebe aufmerksam im Moment. Besser und effektiver ist es, langsam aber dafür bewusst ans Ziel zu kommen anstatt schnell und halbherzig. Nimm wahr, was um Dich herum passiert, aber auch, was in Deinem Inneren passiert – Was möchtest du und was braucht Dein Körper in dem Moment?

Traue Dich, Routinen in Deinem Leben zu durchbrechen. Vor lauter Routinen und Wiederholungen kann es sein, dass wir unbewusst handeln und das Wesentliche übersehen. Sei achtsam und schaue, was Du weiterhin in Deinem Leben brauchst und was Dich weiterbringt und sortiere gegebenenfalls aus.

Tiefes und gleichmäßiges Atmen bringt Dich ins Gleichgewicht und unterstützt unter anderem Dein Herz. In der kostenfreien App von just ME findest Du eine kurze, aber wirksame Atemübung. Wende sie an, wann immer Du merkst, dass Deine Gedanken sich überschlagen, Du aus dem Gleichgewicht gerätst oder ein inneres Durchatmen Dir guttut. In der kostenfreien App von just ME findest Du eine kurze, aber wirksame Atemübung. Wende sie an, wann immer Du merkst, dass Deine Gedanken sich überschlagen, Du aus dem Gleichgewicht gerätst oder ein inneres Durchatmen Dir gut tut.

Hier findest Du unsere Apps:

appstore

googleplay

Und ebenso wichtig: Nutze die Kraft Deiner Konzentration!

Sei so oft es geht in genau diesem Moment und konzentriere Dich nur auf das, was Du tust. Sei es das Essen auf Deinem Teller, der Boden unter Deinen Füßen oder die Geräusche der Natur.

Komme an – in Dir selbst und in dem, was Du tust.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?