Gesunde Ernährung – Du bist was Du isst

Da eine ausgewogene, gesunde Ernährung eine Hauptsäule der Gesundheit ist, freuen wir uns, Euch zusammen mit der Dr. Johanna Budwig GmbH & Co. KG nicht nur einige interessante Informationen rund um die gesundheitsfördernde Wirkung pflanzlicher, ungesättigter Fette vorstellen, sondern ebenfalls eine exklusive Rabatt-Aktion für ein 4-wöchiges kostenloses online Mentaltraining anbieten zu können! Alle Infos dazu findet ihr hier sowie am Ende des Beitrags!

Vieles wissen wir bereits über ausgewogene Ernährung, wichtige Nährstoffe und die Bedeutung von Qualität und Ausgewogenheit auch bei unserem Essverhalten im Alltag – oft  jedoch gelingt es die Umsetzung dieses Wissens nicht so gut, wie wir es gern hätten. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung zeichnet sich durch Lebensmittelvielfalt aus. Das Motto „5 am Tag“ gilt, wenn es um Obst und Gemüse geht. Besonders aus regionalem Anbau und der Saison entsprechend, enthalten Obst und Gemüse zahlreiche Vitamine, aber auch Mineral- und Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Pflanzliche Fette wie Leinöl liefern gesunde Omega-3-Fettsäuren wie die Alpha-Linolensäure. Diese ist lebensnotwendig, kann jedoch nicht vom menschlichen Organismus selbst hergestellt werden. Omega-3-Fettsäuren sind auch in Fischen beispielsweise in Lachs, Matjes und Sardinen enthalten.

obst

 

Zuviel tierische Fette begünstigen allerdings Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Tückische: Fett und vor allem Transfette, die als besonders ungesund gelten, verstecken sich oft in verarbeiteten Lebensmitteln, beispielsweise in Fleischerzeugnissen oder Gebäck. Getreideprodukte wie Brot, Nudeln und Reis (am besten aus Vollkorn) sowie Kartoffeln enthalten reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Dass Zucker und Salz nur in Maßen zu genießen sind, ist bekannt. Auch wenn es schwer fällt zu widerstehen, kann man sich so nicht nur vor Karies, sondern auch vor Gefäßerkrankungen schützen. Und statt mit Salz lassen sich Speisen auch wunderbar mit Kräutern würzen.

„Ein Mangel an guten und geschützten Fettsäuren lähmt zahlreiche vitale Funktionen“, erkannte die Fettforscherin Dr. Johanna Budwig bereits in den 1950er Jahren. Wohl wissend warnte sie schon damals vor den Gefahren unserer Ernährungsgewohnheiten. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, reich an gesunden Fettsäuren und Vitalstoffen, gilt hingegen als optimale Prävention für viele Zivilisationskrankheiten. Und nicht nur das: häufig kann bei einer Ernährungsumstellung auch eine Verbesserung bestehender Krankheitsbilder festgestellt werden.

Mit gesunden Fettsäuren Zivilisationskrankheiten vorbeugen

“Iss gute Fette, meide schädliche Fette.”

Gute mehrfach ungesättigte Fette finden sich etwa in hochwertigem, nativen Leinöl. Als schlechte Fette werden allgemein gehärtete Fette und Transfette bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Fette, die wir über stark verarbeitete Lebensmittel wie z.B. Fertigprodukte und Süßwaren in der Regel mehrmals täglich zu uns nehmen. Zahlreiche Studien belegen, dass auch für gesunde Menschen das Plus an gesunden Fetten in der täglichen Ernährung sehr wichtig ist, um Zivilisationskrankheiten vorzubeugen. Die im Leinöl enthaltene Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure (ALA) unterstützt unter anderem den normalen Blutcholesterinspiegel. Die rein pflanzliche Herkunft macht das Leinöl zur optimalen Omega-3-Quelle für Veganer und Vegetarier.

Die Omega-3-Fettsäuren im Leinöl werden vor Oxidation geschützt, gelangen in hohem Maße unverändert in den menschlichen Körper und sind so für Zellen und Zellmembran wesentlich besser nutzbar. Vegane Quellen für schwefelhaltige Eiweiss-Bausteine sind z. B. Hirse oder Knoblauch. Auch in Walnuss-, Raps und Perillaöl sowie in Leinsamen und Walnüssen ist Alpha-Linolensäure enthalten.

An diesem kleinen Wunderwerk für unsere Gesundheit kann man gut sehen, wie auch nur kleine Komponenten im Alltag für eine positive Beeinflussung unserer Gesundheit sorgen können. Ideen zur Einbindung dieses gesunden Öls findest Du unter www.dr-johanna-budwig.de.

Guten Appetit!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?